Bachelorarbeit | UX/UI Design | Barrierefreiheit

Schlaufuchs

Logo

Kategorie

Bachelorarbeit, UX/UI Design, Barrierefreiheit

Tools

Stift & Papier, Adobe Illustrator, Adobe XD

Team

-

Jahr

2021

Problem -

Der produktive Einsatz von Technologien kann den Alltag vieler Menschen verändern und eine Überwindung von Barrieren schaffen. Neben der Nutzung der Technologie im Alltag, findet der Einsatz zunehmend im schulischen und beruflichen Kontext statt. Technologie stellt so einen ganzheitlichen Bestandteil des gesamten Lebens unzähliger Menschen dar. Besitzen Menschen jedoch keine temporären Barrieren, sondern dauerhafte, ist ihnen der Zugang zu Technologien häufig erschwert. Die Überwindung der bestehenden Barrieren ist trotz der technischen Möglichkeit nicht zu bewältigen.

Lösung -

In meiner Bachelorarbeit thematisiere ich die Konzeption und Gestaltung eines E-Learning-Systems für hörgeschädigte Kinder. Ich beschäftige mich mit der Entstehung von Barrieren, wie diese zu vermeiden sind und wie ein produktiver Einsatz einer Technologie für beeinträchtigte Menschen ermöglicht werden kann, so dass die Relevanz der Bedeutung von Teilhabe, Barrierefreiheit und Inklusion eine größere Auseinandersetzung bekommt.

mockup

Prozess -

Um eine Auseinandersetzung mit dem Thema, sowie ein Grundverständnis gegenüber der Zielgruppe und deren Umgang mit Technologien zu entwickeln, wird der Entwicklungsprozess des User-Centered Design herangezogen. Dieser Prozess setzt dabei von Beginn an die Zielgruppe, deren Bedürfnisse und den Nutzungskontext in den Mittelpunkt und berücksichtigt oder erweitert diesen. Dafür müssen Barrieren, die während der Interaktion aufkommen, bedacht, verbessert oder innerhalb des Prozesses integriert werden.

Analyse -

Die erste Phase wurde mit einer umfangreichen Recherche, sowie einer Umfrage begonnen. Die Vielzahl an gewonnen Informationen wurden daraufhin als Anforderungen, in diesem Fall Bedingungen, an ein E-Learning-System für hörgeschädigte Kinder formuliert und festgehalten. Dafür wurden Personas, Nutzungsszenarien und Informationsarchitekturen erstellt.

Anforderungen an die Barrierefreiheit

• Alternative Darstellungen von Inhalten
• Textelemente
• Gebärdensprachelemente
• etc.

Anforderungen durch hörgeschädigte Kinder

• Eigenständigkeit
• Motivation
• Feedback
• etc.

Anforderungen an E-Learning

• Interaktion
• Navigation
• Seitenstruktur
• etc.


Wand
Wand

Wand

Konzeption & Gestaltung -

Basierend auf den Resultaten der Anforderungsanalyse wurde daraufhin ein Lösungskonzept erarbeitet, dass ein besonderes Nutzererlebnis für die Zielgruppe schaffen soll. Dafür wurde auf die einzelnen Anforderungen eingegangen sowie ein gedanklicher Bezug zu den Personas und Nutzungsszenarien genommen. Zu beginn wurde Wireframes genutzt, um das grundlegende Layout und die wichtigsten Elemente daszustellen. Hier wurde die das Format eines Tablets verwendet, da dies für die Zielgruppe einige Vorteile bietet. Nachdem Wireframes erarbeitet wurden und alle Entscheidungungen feststanden, wurde das Screendesign, der Inhalt und das Interaktionsdesign entworfen. Dies beinhaltete folgende Themen:

Screendesign

• Farben
• Typografie
• Gebärdensprachelemente
• etc.

Inhalt

• Leichte Sprache
• Gamification
• Leitfigur
• etc.

Interaktionsdesign

• Struktur und Navigation
• Bedienelemente
• Feedback und Hilfe
• etc.

dashboard

Evaluation -

Ein wesentlicher Bestandteil des User-Centered Designs Prozesses ist die Evaluation der Lösungsidee. Dadurch werden, neben der Überprüfung der ermittelten Anforderungen, Usability und Design Probleme der Benutzeroberfläche identifiziert und die Lösungsidee auf Basis der Ergebnisse angepasst. Neben dem Streben, das Produkt effektiv, effizient und zufriedenstellend nutzen zu können, ist besonders die Zugänglichkeit für die Zielgruppe wichtig. So werden die Ziele um die Dimension der Zugänglichkeit erweitert. Auf diese Weise wird das Produkt den Ansprüchen und Bedürfnissen der Zielgruppe gerecht.
Aufgrund der aktuellen Lage konnte jedoch leider keine Evaluation, wie ein Usability Test, mit der Zielgruppe durchgeführt werden.

dashboard

Takeaway -

Die gewonnen Erkenntnisse zeigen, dass ein agiler Arbeitsprozess, ein Verständnis für die Zielgruppe, das Bedenken von Richtlinien sowie ein hoher Anteil an Nutzerbeteiligung innerhalb des User-Centered Design wichtig ist und dies keinen Mehraufwand darstellt.
Eine Auseinandersetzung mit der Barrierefreiheit im User-Centered Design kann eine Zugänglichkeit und Nutzbarkeit für alle Menschen schaffen und Barrieren in der digitalen Welt beseitigen.